AGBs

Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) Stand 1.1.2015 (auch zum Download)

Beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGBs) Stand 1.1.2015

Lesen Sie die AGBs auch in Ihrem Interesse sorgfältig durch, da sie auch einige spezifische Hinweise zu Natursteinen enthalten (7a !).

Nachstehende Verkauf- und Lieferbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Sperber Naturstein GmbH.
Die Vertragsabwicklung erfolgt durch:
Sperber Naturstein GmbH, Jakobshöhe 19 in 41066 Mönchengladbach,
www.sperber-naturstein.de
Tel: 02161-651341 Fax: 02161-602795
Mail: sperber-naturstein-mg@t-online.de
Amtsgericht M’gladbach, HRB 3561, Geschäftsführer: Dorothee Elias
St-Nr: Finanzamt Mönchengladbach: 121/5747/0442 USt.-ID: DE120 499 619

1. Allgemeines

Die Angebote, Auftragsannahme, Lieferungen und Leistungen der Sperber Naturstein GmbH erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGBs. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit Entgegennahme der Ware gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf seine Geschäfts/Einkaufsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Abweichungen von diesen AGBs sind nur wirksam, wenn der Verkäufer sie schriftlich bestätigt. Grundlage für alle Angebote und Aufträge mit inländischen und ausländischen Kunden ist deutsches Recht, wobei ausschließlich die nachstehenden Vertragsbedingungen maßgebend sind. Wir sind bei nicht gegebener Kreditwürdigkeit des Auftraggebers vor und nach erfolgter Lieferung zum Rücktritt vom Vertrage berechtigt.

2. Angebot und Vertragsabschluss

Sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit Ihre schriftliche Bestätigung, die auch auf elektronischem Wege erfolgen kann (Email, oder Telefax). Gleiches gilt für Ergänzungen, Abänderungen und Nebenabreden. Bei Änderungen ist die Bestätigung der Sperber Naturstein GmbH erforderlich. Zeichnungen, Abbildungen, Maße und Gewichte oder sonstige Leistungs- oder Lieferdaten sind verbindlich, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wird.

3. Preise

Alle von der Sperber Naturstein GmbH genannten Preise sind Nettopreise in EURO zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, wenn nicht ein „Bruttopreis“ gekennzeichnet ist (z.B. bei Angeboten für Grabsteine) . Offensichtliche Schreibfehler in unseren Angeboten binden uns nicht. Unsere Preise haben eine Gültigkeit von 3 Monaten. Die bei den Angeboten angegebenen Zahlungs-, Abhol- und/ oder Lieferbedingungen sind bindend.

4. Lieferbedingungen und Montage

Liefertermine oder -Fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden, bedürfen der Schriftform. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, hierzu gehören insbesondere Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen und falsche bzw. verzögerte Eigenbelieferung seitens der Lieferanten des Verkäufers, hat der Verkäufer auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen den Verkäufer, die Lieferung bzw. Leistungen auf die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Wenn die Behinderung länger als 3 Monate dauert, ist der Käufer berechtigt, nach angemessener Nachfristsetzung, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten. Verlängert sich die Lieferfrist oder wird der Verkäufer von seiner Verpflichtung frei, so kann der Käufer hieraus keine Schadenersatzansprüche herleiten. Auf die genannten Umstände kann sich der Verkäufer nur berufen, wenn er den Käufer unverzüglich benachrichtigt. Der Verkäufer ist zur Teillieferung und Teilleistung berechtigt, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von uns vorgenommene und berechnete Teillieferungen sind im Rahmen unserer Zahlungsbedingungen zu regulieren. Soweit die Montagekosten im Preis enthalten sind, setzen diese Kosten eine normale Montage voraus. Bei Auftreten von Erschwernissen wie z.B. erforderlich werdende Stemm-, Schweiß – oder Schlosserarbeiten, zusätzliche Bohrungen vor Ort, Mauer- und Verputz-Arbeiten, Stellung von Gerüsten, Fällen von Bäumen und Sträuchern u.s.w…. kann die Auftragnehmerin entsprechenden Mehrpreis verlangen. Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass die Montage ordnungsgemäß ausgeführt werden kann.

5. Vertragsabwicklung und Widerrufsrecht

Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch die Sperber Naturstein GmbH zustande. Der Kunde verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung § 151 Satz 1 BGB. Über den Vertragsabschluss wird der Kunde durch eine Bestätigung unterrichtet oder spätestens durch Ausführung der Lieferung der bestellten Ware bzw. durch das Angebot oder das Erbringen der Leistung. Widerrufsrecht gilt nicht für Bestellungen von Unternehmen oder Selbständigen, die Waren für berufliche Zwecke bestellen. Widerrufsrecht besteht nicht oder entfällt in Fällen, in denen ein auflösendes Ereignis beim Kunden eintritt.
Widerrufsrecht besteht nicht für die Services der Sperber Naturstein GmbH für folgende Warengruppen und bei folgenden Ereignissen:

  • Waren, die nach Kundenspezifikation bestellt oder angefertigt werden oder auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Gibt der Kunde eine Bestellung für die nachfolgenden Waren bzw. Warengruppen bei der Sperber Naturstein GmbH auf, besteht ein Widerrufsrecht
nicht, da diese Waren entweder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rückgabe geeignet sind und/oder es entfällt bei folgenden Ereignissen:

  • Waren, die nach Kundenspezifikation aus Standardkomponenten konfiguriert werden (z.B. Fertigung eines Produktes nach Kundenwunsch,
    Verändern eines Standardproduktes nach Kundenwunsch)

Rückgabefolgen bei schriftlich vereinbarter Umtauschmöglichkeit:
Wir weisen darauf hin, dass Naturstein nicht unempfindlich ist! Schädlich sind insbesondere heiße Fette, aggressive Reiniger und starke Säuren. Bei Transporten ist Naturstein grundsätzlich hochkant zu lagern, bei eventuellen Rücksendungen verstärkt zu verpacken.
Arbeiten, die dem Werkvertrag unterliegen, sind generell vom Umtausch ausgeschlossen. Dazu gehören: sämtliche Anfertigungen, auch das
Bearbeiten eines Werkstückes – z.B. Bohrungen, Größenänderungen, Oberflächenbearbeitung, das Aufbringen von Portraits, Ornamenten oder Inschriften oder ähnliche Veränderungen.

6. Gefahrenübergang

Ist der Käufer Verbraucher, so erfolgt der Gefahrübergang an den Käufer mit Übergabe der Ware. Sofern der Käufer Kaufmann ist, geht die Gefahr an diesen über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Lager des Verkäufers verlassen hat.

7. Gewährleistung

Wir gewährleisten, dass die Produkte frei von Fabrikations- und Materialmängel sind. Die Gewährleistung beträgt, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, für alle von uns gelieferten Produkte 24 Monate.
Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum. Werden Gebrauchs- oder Pflegeanweisungen des Verkäufers nicht befolgt, Änderungen an
Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so
entfällt jede Gewährleistung.
Der Käufer muss dem Verkäufer die Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb 3 Werktagen nach Eingang des Liefergegenstandes schriftlich
mitteilen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind dem Verkäufer unverzüglich nach
Entdeckung schriftlich mitzuteilen.
Im Falle einer Mitteilung des Käufers, dass die Produkte nicht der Gewährleistung entsprechen, verlangt der Verkäufer, dass das defekte Teil und
eine genaue Fehlerbeschreibung mit Angabe des Lieferscheins/ der Rechnung, mit denen das Produkt geliefert wurde, an die Fa. Sperber Naturstein GmbH zur Reparatur eingeschickt bzw. angeliefert wird. Verschleißteile sowie die unsachgemäße Benutzung und Handhabung von Produkten,
sowie Fremdeingriff, haben zur Folge, dass Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen sind. Die Gewährleistung beschränkt sich ausschließlich auf
die Reparatur oder den Austausch der beschädigten Liefergegenstände.
Austausch: Bei Steinen erhalten Sie einen ähnlichen Stein, denn die Struktur und Maserung eines Natursteins ist immer ein Unikat wie ein
Fingerabdruck und kommt nicht noch einmal genauso vor. Ein ähnlicher Stein erfüllt daher die Kriterien eines erfolgten Austausches und
berechtigt nicht zur Mangelanzeige bzgl. des Materialtyps.
Schlägt die Nachbesserung nach angemessener Frist fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung verlangen. Eine Haftung für
normale Abnutzung ist ausgeschlossen.
Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.
Die vorstehenden Absätze enthalten abschließend die Gewährleistung für die Produkte und schließen sonstige Gewährleistungsansprüche jeglicher
Art aus.
Bei Bemängelung einer Ware wird zunächst geprüft, ob es sich um Mängel handelt, die unter die Gewährleistung fallen und i.d.S. nachgebessert
werden. Fleckbeseitigung bei einwandfrei gelieferter Ware und nachträglich auftretender Verfleckung entspricht nicht einer Nachbesserung und
bedarf daher eines gesonderten Auftrages.

7a). Materialbeschaffenheit und Gewährleistung

Eigenschaften von Naturstein sind besonders zu berücksichtigen. Schwankungen in der Struktur, Farbe und Oberfläche, Verschiedenartigkeit in den
Körnungen, Adern, Schattierungen, Anhäufungen von Pigmenten, sowie Haarrisse, Stiche, Nester, Tongallen oder Kohleeinsprengungen gelten als
natürliche Einschläge im Material und berechtigen nicht zu Reklamationen, weil sie keinen Mangel darstellen.. Besonders bunte Marmorsorten
enthalten häufig Lager, Poren, kleine Risse, die materialtypisch durch deren Entstehung sind. Diese „Naturereignisse“ stellen keinen Grund zur
Beanstandung dar. Vorgenommene Kittungen, Unterklebungen von unten etc. sind bei einigen Materialien erforderlich und zulässig und bedürfen
nicht der Einwilligung des Auftraggebers. Materialmuster und –proben können nur als ungefähre Anhaltswerte dienen, weil sie niemals im Stande
sind, das betreffende Material genau zu charakterisieren. Fotos von Materialien können aufgrund der unterschiedlichen Reflektionen der einzelnen
Kristalle farblich nicht genau wiedergegeben werden. Die Produkte der Sperber Naturstein GmbH sind im Rahmen der allgemein anerkannten
Klassifizierungen benannt nach den gültigen Handelsnamen. Reklamationen aufgrund falscher Materialnamen oder Fantasienamen anderer Anbieter
sind ausgeschlossen. Entgegen der allgemeinen Auffassung ist Naturstein nicht gänzlich unempfindlich. Chemische und mechanische
Beanspruchungen sowie unzureichende Pflege oder Pflege mit ungeeigneten Chemikalien hinterlassen Gebrauchsspuren oder Flecken, die nur vom
Fachmann beseitigt werden können. Materialverfärbungen durch Verwendung/Einbau des Käufers mit ungeeigneten Mitteln sind nicht vom
Verkäufer zu vertreten.

8. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung der Parteien vor, und zwar
auch insoweit, als es sich um Forderungen aus früheren Lieferungen handelt. Der Käufer darf über die unter Eigentumsvorbehalt stehenden
Gegenstände nur insoweit verfügen, als sie im ordnungsgemäßen Geschäftsgang verarbeitet, eingebaut oder weiter veräußert werden sollen.
Im Falle einer Weiterveräußerung der Ware tritt der Käufer schon jetzt seine Ansprüche an uns ab. Wir sind berechtigt und der Käufer ist auf unser
Verlangen verpflichtet, dem Kunden die Abtretung schriftlich anzuzeigen. Ggfs. hat der Käufer auch im Wege des verlängerten
Eigentumsvorbehaltes uns das Eigentum an den Gegenständen gegenüber seinen Kunden vorzubehalten.
Wird die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware gepfändet, hat der Käufer uns sofort und umfassend zu unterrichten und den Dritten auf unsere
Rechte aufmerksam zu machen sowie uns die zu unserer Intervention nötigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Die durch unsere Intervention
entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Käufers.

9. Zahlung / Zahlungsverzug

Anzahlungen sind nach den Bestimmungen des Kostenvoranschlags, des Angebots oder der Auftragsbestätigung zu erbringen, alle Restzahlungen wenn nicht anders schriftlich vereinbart – sofort nach Rechnungserhalt, spätestens aber 5 Tage nach Rechnungsdatum. Bei Überweisungen zählt der
Tag der Gutschrift auf unserem Kto. IBAN DE18 3105 0000 0000 2293 85, BIC MGLSDE33. Bei Zahlungsverzug ist die Sperber Naturstein GmbH
berechtigt Zinsen in Höhe von 13,5% des offen stehenden Rechnungsbetrages zu berechnen.

10. Haftungsbeschränkung

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus
unerlaubter Handlung sind sowohl gegen den Verkäufer als auch dessen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen als auch dessen Erfüllungs- bzw.
Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

11. Datenschutzbestimmung

Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten: Die Sperber Naturstein GmbH verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu
schützen, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Grundlage hierzu sind die jeweils
geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
Verwendung der personenbezogenen Daten: Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich dazu, um Ihnen die Ihre Ware zu liefern, d.h., dass nur die
Informationen und Daten gespeichert und verarbeitet werden, die absolut notwendig sind. Wir informieren Sie gelegentlich über Neuerungen,
besondere Ereignisse und Werbeaktionen. Falls Sie diese Informationen nicht erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte schriftlich per Email (s.o.)
mit. Wir geben Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter.

12. Berichtigung, Sperrung und Löschung personenbezogener Daten:

Käufer und/oder Nutzer können jederzeit schriftlich eine Löschung der nicht mehr benötigten Daten bei Sperber Naturstein GmbH beantragen.
Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Verlust und Missbrauch von personenbezogenen Daten: Bei der Übermittlung personenbezogener
Informationen / Daten wie der Anmelde- bzw. Bestellabsendung setzen wir Verschlüsselungstechnologien für höchste Vertraulichkeit ein. Sie sollten
Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit der Sperber Naturstein
GmbH beendet haben. So erreichen Sie, dass niemand außer Ihnen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen kann, wenn Sie den Computer
gemeinsam mit Anderen nutzen.

13. Erfüllungsort, Gerichtsstand, anzuwendendes Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist grundsätzlich Mönchengladbach. Für die Gewährleistungsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung
zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung der internationalen Kaufrechtsgesetze ist
ausgeschlossen.
Soweit der Käufer Vollkaufmann ist i. S. des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, ist
Mönchengladbach ausschließlich Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen
Streitigkeiten.

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein, so wird hiervon die
Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche
Bestimmung, die dem gewollten Sinn der Bestimmung am ehesten entspricht.

Die AGBs zum Download (.pdf)